Du befindest Dich hierWeblogs / admin's blog / Open Skiff Grömitz, 14./15. Juli 2012

Open Skiff Grömitz, 14./15. Juli 2012


Da wir im Juli noch etwas Luft im Regattakalender haben habe ich die
Einladung zur Open Skiff Grömitz auch nochmal auf unsere Startseite
gelegt und auch in den Regattakalender aufgenommen.
Bei Interesse einfach weiterlesen.

Hallo zusammen,

am Wochenende der 14./15. Juli 2011 findet auch dieses Jahr wieder die Open Skiff Regatta in Grömitz statt. Ursprünglich als Supercup der 14s gedacht, sind wir jetzt das dritte Jahr in Folge mit dabei. Also an alle, die 29er, 29er XX, RS xxx, Musto, IC, Int. Moth oder was auch immer Gleitfähiges segeln, auf nach Grömitz. 

Lage
Grömitz liegt an der Lübecker Bucht etwa 10 km nordöstlich von Neustadt (Holstein). Von Hamburg sind es rund 90 Kilometer. Gesegelt wird auf der Ostsee direkt vor der Grömitzer Seebrücke. Die Boote werden hierfür am Strand liegen. Die Regattabahn liegt 500 bis 1.000 Meter vom Strand entfernt. Da die Küste vor Grömitz gerade verläuft, ist man sofort in Wind und Welle. Zuschauer können von der Seebrücke aus nah an den Booten und dem Regattageschehen sein. 

Verein
Der veranstaltende Verein ist der Gömitzer Segel-Club e.V. (www.gsc-ev.de). Der Wettfahrtleiter ist erfahren und hat diese Regatta schon mehrmals organisiert.

Wettfahrten
Gesegelt wird ein Up-and-down. Insgesamt sind bis zu 10 Kurzwettfahrten geplant. 

Unterkunft, Umgebung und Programm
Grömitz hat einen familienfreundlichen Strand, eine Promenade und diverse Restaurants, Eisdielen und Einkaufsmöglichkeiten. Das Clubhaus ist für alle offen und wird bewirtet. Die Übernachtung im Auto, WoMo oder Zelt ist auf dem Parkplatz neben dem Clubhaus möglich. Im Clubhaus sind auch die Sanitäreinrichtungen inklusive Duschen vorhanden. Natürlich kann man in Grömitz auch Hotelzimmer und Ferienwohnungen buchen. 

Liegeplätze
Die Boote liegen am großen Strand direkt neben der Marina und sind fußläufig innerhalb von 2 Minuten zu erreichen. Wer sein Boot auf Asphalt aufriggen will, kann dies tun und muss das Boot später über den Strand zum Wasser ziehen (ca. 100 Meter). Dort befindet sich auch eine Segel-/Surfschule sowie zwei Volleyballfeldern. 

Einziges Manko ist, dass es vom Strand aus für ca. 100 Meter flach bleibt. Man muss das Boot ca. 40 Meter rausziehen bis man mit halb hohem Ruder und Schwert starten kann. 

Meldung
Die Ausschreibung und das Meldeformular bitte bei mir per Mail erfragen.

Gemeldet werden kann per Fax oder Email bei:

Hartwig von der Lieth
Heimat 6
22529 Hamburg
Fax: +49 40 410 999 79
e-mail: h.vdl@t-online.de

Bei entsprechend hoher Beteiligung einer Bootsklasse kann für diese eine Einzelwertungen durchgeführt geführt werden.

Bei Fragen, fragen. Ansonsten auf jeden Fall weiter sagen!!!

Viele Grüße
Max
m.doehler@gmx.de
Free Tagging (Freies Zuweisen von Kategorien)