Du befindest Dich hierWeblogs / admin's blog / Bildbericht vom Mottentraining am Walchensee

Bildbericht vom Mottentraining am Walchensee


Kleiner Bericht vom Wochenende

 

Am vergangenen Wochenende fuhr ich zum ersten mal zum segeln an den Walchensee.

13.15 Uhr Abfahrt in München nach der Arbeit. Nach einer Stunde überquerte ich den Kesselberg  und schlagartig befinde ich mich gefühlsmäßig in Italien. Die Surfer, Kiter und eine laufende Cattregatta auf dem türkisfarbigem Wasser ist schon ein beeindruckender Anblick.

Ernst auf dem Walchensee

 

Im Segelclub wartet schon Carlo auf mich, wir bauen noch schnell meine Moth auf, und um 14.45 geht es dann schon los. Bei 3-4 Bfd. segelten wir zwischen den Catts um die Tonnen. Nach zwei Stunden hartem Matchen mit Carlo mußte ich aufhören, da ich mir am Mi. meine Rippen geprellt hatte, und die Schmerzen zu stark wurden.

Am So. 11 Uhr war der Anblick nach der Paßüberquerung für mich noch dramatischer. Es hatte 5-6 Bfd. Das türkise Wasser des Walchensees war mit weißen Schaumkronen übersäht, und ich konnte nicht segeln, zu starke Schmerzen !  grrrrr !!!!!!

Im Club baute Ernst gerade seine Moth auf, Carlo und Daniel kamen auch bald.

Die Jungs beim Segeln

Ich konnte den Jungs nur beim Segeln zuschauen. Carlo kam dann wieder zum Ufer und schrie nur 27,2 Knoten und flog wieder davon.

Gegen 16 Uhr kam Daniel als Lowrider zum Hafen geschlichen, Ihm war bei diesen Belastungen das Gewinde der Schubstange am Foil durchgerissen.

Als Nächster flog Carlo ein. Sein grinsen war breiter als sein Gesicht. Sofort riss er seinen Geschwindigkeitsmesser aus der Halterung und schrie nur 28,5 Knoten !!!!!

28,5 kn

Da fehlte nur noch Ernst. Er trieb und segelte mühsam in den Hafen. Wir staunten nicht schlecht, als wir sein Hauptfoil sahen. Auf der linken Seite fehlte die Oberschale, und die rechte Seite war aufgeplatzt.

Nach dem die Schäden wieder behoben waren, ging's wieder aufs Wasser.

Für mich leider nur nach Hause.

Ich hoffe, daß ich bis zur IDM wieder fit bin, denn das Revier gehört auf jeden Fall zu den schönsten Mothrevieren der Welt.

 

VG

 

Thomas GER 3389

AnhangGröße
285.jpg3.34 MB
ernst.jpg1.84 MB
walchensee1.jpg3.09 MB
walchensee2.jpg1.82 MB
walchensee3.jpg1.89 MB
Free Tagging (Freies Zuweisen von Kategorien)